Callaway Competition – Podium fest im Visier am Red Bull Ring
21-07-2016 13:54

Callaway Competition – Podium fest im Visier am Red Bull Ring

Nach einer mehrwöchigen Pause geht es für alle Fans endlich wieder los mit packendem Motorsport! Zum Start in die zweite Saisonhälfte der ADAC GT Masters geht es vom 22. bis 24. Juli an den Red Bull Ring! Nach den sehr erfolgreichen Läufen am Sachsenring und Lausitzring ist das Team Callaway Competition aus Leingarten heiß auf weitere Erfolge.

 

 

 

An den Start geht das Team am Rennwochenende im österreichischen Spielberg mit insgesamt drei Corvetten:

Auf der Roller/Valvoline Corvette mit der Nummer #77 starten Daniel Keilwitz und Jules Gounon, die nach den Siegen in den letzten beiden Läufen am Sachsenring / Lausitzring auf Platz zwei der Fahrerwertung stehen. In der AutoArenA Corvette #69 greifen Patrick Assenheimer und Dominik Schwager in das Renngeschehen am Red Bull Ring ein. Die sehr guten Leistungen aus den letzten Rennen untermauern den Anspruch der beiden um die vorderen Plätze kämpfen zu wollen! Im dritten Fahrzeug, der Whelen Corvette mit der Startnummer #31, werden schließlich Boris Said und Eric Curran im Cockpit sitzen. Ziel der Beiden ist es, eine Platzierung in der vorderen Hälfte des Feldes zu erreichen.

Die beiden Teamverantwortlichen Ernst Wöhr und Giovanni Ciccone haben das komplette Team, Material und Technik perfekt auf den Start in der Steiermark vorbereitet:

„Selbstverständlich haben wir durch die letzten Erfolge gerade einen Lauf und versuchen diesen Schwung mit in die zweite Saisonhälfte zu nehmen. Allerdings ist die Konkurrenz extrem hart in dieser Saison und es wird sicherlich um jeden Platz bis aufs letzte gefightet! Wir sind aber trotzdem guter Dinge und haben unser Ziel weitere Meisterschaftspunkte einzufahren fest im Blick!“

Zurück

Copyright © Callaway Competition GmbH