ADAC GT Masters in Hockenheim- TITELENTSCHEIDUNG BEIM FINALE 2018: CALLAWAY COMPETITION WILL DEN TITEL VERTEIDIGEN
20-09-2018 12:33

ADAC GT Masters in Hockenheim - TITELENTSCHEIDUNG BEIM FINALE 2018: CALLAWAY COMPETITION WILL DEN TITEL VERTEIDIGEN

Die ADAC GT Masters-Saison 2018 endet am kommenden Wochenende traditionell in Hockenheim (GER). Callaway Competition will als einer der letzten vier Titelkandidaten in den beiden abschließenden Rennen des Jahres alles auf eine Karte setzen, um den Titel in der Fahrerwertung noch zu verteidigen.

Showdown in Hockenheim: Beim großen Finale der „Liga der Supersportwagen“ fällt am kommenden Wochenende (22./23. September) die Entscheidung im Kampf um die Krone des ADAC GT Masters. Die Läufe 13 und 14 bilden auf dem 4,574 Kilometer langen Kurs das große Finale einer packenden und turbulenten Saison 2018. Callaway Competition zählt zum dritten Mal in Folge zu den Kandidaten.

Mit dem Finale in Hockenheim geht eine in vielerlei Hinsicht turbulente Saison zu Ende. Callaway Competition konnte mit seinen beiden Fahrern Marvin Kirchhöfer (24/Markkleeberg) und Daniel Keilwitz (29/Villingen), in den bisherigen 12 Rennen zwei Siege und zwei weitere Podestplätze für sich verbuchen. Trotz einiger punklosen Ergebnisse haben mit ihrer Corvette C7 GT3-R noch rechnerische Chancen den zweiten Fahrertitel, nach der Meisterschaft von Jules Gounon (F), in Folge für Callaway Competition einzufahren.

Die Ausgangslage: Das Team um Mike Gramke kommt mit seinen beiden Piloten Daniel Keilwitz, der Champion von 2013 und Marvin Kirchhöfer als Viertplatzierter in der Fahrerwertung zum Saisonfinale und hat mit 17 Zählern Rückstand auf die Spitze noch Chancen, den Fahrertitel zu verteidigen. Auch wenn sie es nicht mehr in der eigenen Hand haben, bei noch 50 zu vergebenden Punkten, ist das Duo optimistisch. 2017 gelang der Corvette C7 GT3-R in Hockenheim ein Sieg und ein zweiter Platz.

Die Corvette-Mannschaft aus Leingarten bei Heilbronn möchte bei ihrem Heimspiel eine ereignisreiche Saison in jedem Fall mit positiven Ergebnissen abschließen.

"Wir befinden uns zwar nicht in der besten Ausgangslage, doch es ist noch alles drin. Unser Ziel war zu Saisonbeginn der Titel und so lang wir noch die Chance haben, werden wir auch dafür kämpfen.“ Marvin Kirchhöfer (24/Markkleeberg)

"Mit dem Hockenheimring haben wir zum Finale eine Rennstrecke auf der sich unsere Corvette sehr wohl fühlt. Wenn wir alle konzentriert unsere Leistung abrufen, haben wir noch eine Chance auf den Titel.“ Daniel Keilwitz (28/Villingen)

"Wir haben dieses Jahr auf den Strecken, auf denen wir konkurrenzfähig waren sehr effizient gepunktet, wenn uns das in Hockenheim auch wieder gelingt, können wir unsere Chance im Titelkampf durchaus noch etwas verbessern. Die Ausgangslage ist sicherlich für den ein oder anderen Konkurrenten komfortabler, aber das muss es nicht unbedingt einfacher machen. “ Teamchef Mike Gramke.

Text: A.Dannenberg / Motorsport-Karriere.de
Foto: Burkhard Kassan
Bildbearbeitung: Sabine Otto / Die Goldene Sichel

Zurück

Kontakt

Callaway Competition GmbH
Liebigstr. 31
74211 Leingarten
GERMANY

+49 7131 903-10

Socials

Alle News über Callaway Competition finden Sie auch in diesen Netzwerken.

Copyright © Callaway Competition GmbH